•TRC 952 Zyklus Tracer    •MK II    •ATC 942    •ACC 330-05.2   •CNC 462    •CNC446BC    •MS 920

 

Liefert der Steuerung ein zusätzliches Signal: "Werkstück angetastet" Dadurch:

• Kürzere Taktzeiten durch Reduzierung von Luftschleifzeit:
Vluft kann höher gewählt werden, da erst beim Berühren auf Schruppvorschub umgeschaltet wer-
den muss. Je grösser der Ladeabstand, desto höher der Zeitgewinn.

• Kollisionserkennung
Falls die Scheibenberührung zu früh kommt - falsch gespanntes Werkstück, Hindernis im Zustell-
bereich -. kann die Steuerung den Vorschub stoppen.

• Erkennung der Werkstückoberfläche
Ermöglicht die Bearbeitung mit konstantem Materialabtrag ohne Messteuerung.

• Sicherheit
Visuelle Prozesskontrolle für den Bediener, Plausibilitätsprüfung der Steuerung erkennt ver-
brauchte oder gebrochene Schleifscheiben

 
 
 
 
 
 

Antastgerät ACC330-05.2

Funktionsweise:

Als Mass für die Bedingung "Angetastet" dient die momentane Schnittkraft, die
sich aus den Komponenten Normal- und Tangentialkraft zusammensetzt. Zwi-
schen diesen besteht ein direkter Zusammenhang, die Normalkraft ist jedoch nur
durch spezielle Sensoren in der Maschine und daher aufwendig zu messen. Die
Tangentialkraft hingegen lässt sich relativ einfach aus der Leistungsaufnahme des
Werkzeugmotors errechnen.
Das Antastgerät ACC330-05.2 misst daher die Leistungsaufnahme des Werk-
zeugmotors über einen speziellen Messwandler. Nach Signalkonditionierung,
Nullierung der Leerlaufleistungsaufnahme und Schwellenbildung steht das Signal
"Angetastet" zur Verfügung.

Komponenten: Das System besteht aus dem Grundgerät für den Schaltschrankeinbau, dem
Messwandler sowie den Bedienelementen Anzeigeinstrument, Schwellenvorwahl-
potentiometer und LED für das Signal "Angetastet". Diese Bedienelemente werd-
en wahlweise montiert in einem Gehäuse für die separate Unterbringung im Blick-
feld des Bedieners geliefert oder, falls im Maschinenpult noch Platz vorhanden ist,
als Eintelelemente mit Zubehör.

Techn. Daten: Ansprechzeit: 15ms typ.
Vom Überschreiten der voreingestellten Schwelle bis Verfügbarkeit des Signals.
Abmessungen: Grundgerät 175x110x230mm, Messwandler 240x90x90mm,
Bedienereinheit 160x80x110mm